Bei einer Finanzamtprüfung tritt die Fehlermeldung "'Umsatzzähler nicht richtig angewachsen" auf und der Umsatzzähler ist negativ


Es ist anzunehmen dass der Umsatzzähler durch einen Beleg mit Minusbetrag negativ geworden ist.
Normalerweise kann das nicht passieren, weil nicht mehr Geld aus der Kasse entnommen werden kann als vorher eingezahlt wurde.

Lösung:
Wenn Sie dennoch Auszahlungen durchführen und diese nicht Umsatzrelevant sind, wie zum Beispiel Bargeldtransfer von der Kasse zur Bank, oder Einkäufe, dann kann dieser Vorgang als Durchlaufposten durchgeführt werden. Durchlaufposten werden nicht signiert und nicht in den Umsatzzähler aufgenommen.

Weitere Hinweise dazu sehen Sie bitte auch unter "Hilfe / Handbuch Sicherheitseinrichtung RKSV" im Abschnitt "6 Durchlaufposten".

 

12-03-2019 Andreas
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

FAQs in dieser Kategorie